Wort des Monats November 2015: Schlafstunde

Dieses Wort, das im Hebräischen den „Mittagsschlaf“ bezeichnet, gehört – neben „Spachtel“, „unter Putz“, „Isolierband“, „Beton“, „Gummi“, „Dibel“ (= „Dübel“), „Leiste“, „Schieber“ (= „Regler“), „Stichmaß“, „Erdung“, „Kurzschluss“, „Kugellager“, „Oto“ (= „Auto“), „Winker“ (= „Blinker“) etc. – zu den vom israelischen Dolmetscher und Übersetzer Uriel Adiv seit 2006 dokumentierten deutschen und jiddischen Lehnwörtern im Iwrit. Vom Computerlexikografen Dr. Peter Meyer am Institut für Deutsche Sprache (IDS) wurde seine über 500 Einträge umfassende Sammlung überarbeitet. Am 30. September dieses Jahres wurde sie als Internetwörterbuch auf der Online-Plattform »Lehnwortportal Deutsch« des Instituts für Deutsche Sprache (http://lwp.ids-mannheim.de) der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

(E?)(L?) http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/23374
Vgl. Christoph Gutknecht: »Spachtel, Strudel, Schlafstunde. Ein Online-Wörterbuch mit 1500 Einträgen dokumentiert Germanismen im modernen Hebräisch«, in: Jüdische Allgemeine, 70. Jg., Nr. 39-40 v. 25.9.2015, S. 23.

(E?)(L?) http://lwp.ids-mannheim.de
(E?)(L?) http://lwp.ids-mannheim.de/letter/hebr/A