Archiv für den Monat: April 2013

Wort des Monats April 2013: Tacheles

http://www.etymologie.info/~e/_e/_e-wwdmon.html

„Tacheles reden“ steht für Klartext reden, in dem Sinne, den auch der Duden umschreibt: „unverhüllt, ohne falsche Rücksichtnahme seine Meinung sagen“.

Im Jiddischen benutzte man das vom hebräischen Wort „tachlît“ („Vollendung“, „Äußerstes“) abgeleitete „tachlis“, wenn man auf den Zweck oder eine zweckmäßige Handlung abhob. So etwa in Sprüchen wie „Da länger sitzen ist kein Tachlis“ oder „Wer kein Tachlis hat, der drischt leeres Stroh“.

(E?)(L?) http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/15658
Vgl. Christoph Gutknecht: »Reden wir Tacheles: Von der hebräischen Vollendung zum deutschen Klartext«, in: Jüdische Allgemeine v. 11. April 2013.